Band 71 (2019) gebunden 30 Euro


  • I. Abhandlungen und Beiträge

    Michael Oberweis, Zum Geleit, S. 9.
    Martin Armgart, Sankt Maria Magdalena zu dem Baumgarten bei Zweibrücken – ein Frauenkonvent des Reuerinnenordens an einer kleinen Residenz, S. 13–69.
    Hartmut Heinemann, Eine Kirche als Geschenk. Die ungewöhnliche Mitgift des Walter von Kronberg, Pfarrer in Langendiebach, bei seinem Eintritt als Mönch in das Kloster Eberbach, S. 71–94.
    Berthold Schnabel, Die Geschichte der Trennmauer in der ehemaligen Stiftskirche zu Neustadt an der Weinstraße, S. 95–132.
    Torsten W. Müller, Der Kulturkampf im Eichsfeld. Von Pfaffenhetze und einem Staatsgeistlichen, S. 133–158.
    Klaus Unterburger, Strömungen der deutschen Theologie in der Kulturkampfzeit, S. 159–176.
    Stefan Gerber, Der „Athanasius von Deutschland“. Bilder und Wahrnehmungen des „Bekennerbischofs“ Konrad Martin im 19. und 20. Jahrhundert, S. 177–198.
    Wilhelm Georg Lindner, Der Erfurter Senior Richard Bärwinkel und seine Rolle im Kulturkampf, S. 199–213.
    Andrea Wittkampf, Der preußische Kulturkampf hineingetragen in das Erfurter Ursulinenkloster, S. 215–234.
    Rainer Müller, Auswirkungen des Kulturkampfs auf den Kirchenbau in Thüringen, S. 235–258.
    Falko Bornschein, Glasmalerei in den katholischen Kirchen Thüringens im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts, S. 259–298.
    Hannah-Marie Hilsamer, Zwischen passivem Widerstand und offener Aggression. Die Darstellung des Kulturkampfes im Trierer „Eucharius“, S. 299–339.
    Frederik Simon, Der preußische Kulturkampf im Selbstzeugnis eines Hunsrück-Pfarrers. Anstöße zu neuen Forschungsfragen, S. 341–370.
    Bernhard Adamy, Zum 200. Geburtstag des Speyerer Domkapitulars Wilhelm Molitor (1819–1880), S. 371–411.
    Stephanie Hartmann, Der Limburger Bischof als Adressat inkunabelkundlicher Forschung. Zur Beilage eines Sammelbandes der Inkunabelsammlung der Diözesanbibliothek Limburg, S. 413–420.
    Martin Belz, Pfarrseelsorge zwischen Weimarer Republik und Zweitem Weltkrieg. Sozial- und Alltagsgeschichte der Pfarrei St. Bonifatius in Frankfurt am Main 1927–1945, S. 421–466.
    Peter Platen, Die Ämter des Domdekans und des Bischofsvikars für den synodalen Bereich – eine kirchenrechtliche Skizze, S. 467–479.
    Neuerscheinungen zur mittelrheinischen Kirchengeschichte, S. 480–485.

  • II. Quellen

    Frederik Simon (Ed.), „Meine Erlebnisse aus dem preußischen Kulturkampf in den Jahren 1873 bis 1884“. Selbstzeugnis Pfarrer Christian Müllers, S. 493–530.
    Helen Imhoff, Aus fuldischen Handschriften: Hersfeld manuscripts from before 1000, S. 531–547.
    Alessandra Sorbello Staub und Johannes Staub, Aus fuldischen Handschriften: Ein neu entdecktes Fragment des liber glossarum aus Fulda, S. 549–557.

  • III. Kirchliche Denkmalpflege

    Kirchliche Denkmalpflege im Bistum Fulda, S. 561–583.
    Diana Ecker, Kirchliche Denkmalpflege im Bistum Mainz, S. 585–600.
    Barbara Daentler und Andreas Weiner, Kirchliche Denkmalpflege im Bistum Trier, S. 601–613.

  • IV. KIRCHENHISTORISCHE CHRONIK

    Heinz Josef Algermissen, In memoriam Weihbischof Johannes Kapp (1929–2018), S. 617.
    Barbara Daentler und Werner Rössel, Domkapitular em. Prof. DDr. Franz Ronig * 11.09.1927; † 21.05.2019, S. 619.
    Bernhard Schneider, Zum Gedenken an Professor Dr. Peter Walter (4. April 1950 – 21. August 2019), S. 622.
    Martin Fischer, Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt, S. 625.
    Ansgar Wucherpfennig SJ, Philosophisch-Theologische Hochschule St. Georgen Frankfurt am Main, S. 635.
    Selina Rossgardt, Fachbereich Kath. Theologie der Goetheuniversität Frankfurt am Main, S. 640.
    Christoph Gregor Müller, Theologische Fakultät Fulda, S. 644.
     Alois Joh. Buch und Volker Malburg, Seminar Studienhaus St. Lambert, Burg Lantershofen, S. 655.
    Thomas Berger, Katholisch-Theologische Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, S. 658.
    Marianne Hettrich, Theologische Fakultät Trier, S. 669.
    Holger Zaborowski, Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar, S. 675.
    71. Jahrestagung der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte in Trier vom 25. bis 27. April 2019:
    Gabriela Hart, Geschäftsbericht, S. 681.
    Rebecca Britz und Bernhard Schneider, Tagungsverlauf, S. 683.

Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte © 2019
c/o Institut für Mainzer Kirchengeschichte
Postfach 1560, 55005 Mainz | Heringsbrunnengasse 4, 55116 Mainz
Tel.: 06131/253-532 | Fax 06131/253-397 | E-Mail: Kirchengeschichte@bistum-Mainz.de